Paysafecard verkaufen: So klappt’s auf gutscheinplaza.de

von | 22. November 2021

Inhalt

 

Für Leute, die unkompliziert online einkaufen möchten, ist die Paysafecard ein praktisches Zahlungsmittel. Dabei müssen Verbraucher ihr Paysafe-Guthaben nicht auf einmal ausgeben. So kann es passieren, dass ein Betrag auf der Karte verbleibt, für den sie keine Verwendung mehr haben. Ab dem 13. Monat berechnet das Unternehmen eine Bereitstellungsgebühr. Das Beantragen einer Rückerstattung lohnt sich oft nicht. Denn auch dafür fallen Kosten an. Wie kannst du also deine Paysafecard verkaufen? Bei gutscheinplaza.de geht das nicht direkt. In diesem Blogartikel erfährst du den Grund. Und wir sagen dir, wie du dir dein Paysafecard-Guthaben auf einem Umweg doch von uns auszahlen lassen kannst.

Was ist die Paysafecard?

Paysafecard ist eines Zahlungsmittel zum Einkaufen im Internet. Unter anderem Computerspieler:innen verwenden es gerne. Aber auch Apps und digitale Dienste von Unternehmen wie Spotify und Microsoft lassen sich mit der Paysafecard bezahlen. Einer der zentralen Vorteile im Vergleich zu Alternativen wie der Kreditkarte: Du brauchst keine persönlichen Daten zu hinterlassen. Das macht die Paysafecard zu einem sicheren Zahlungsmittel. So ähnlich wie Bargeld. Wer möchte, kann sich durch das Anlegen eines Kontos auf der Website des Anbieters registrieren. Dann ist der Code der Paysafecard online gespeichert. Ein Muss ist das aber nicht.

Funktionsweise der Paysafecard

Von ihrer Funktionsweise her handelt es sich bei der Paysafecard um eine Prepaid-Karte. Es gibt sie unter anderem in Supermärkten, Drogerien und an Tankstellen zu kaufen. Als Guthaben sind Beträge zwischen 10 und 100 Euro verfügbar. Auf jeder Paysafecard steht ein 16-stelliger Code. Wenn du online mit der Paysafecard bezahlen möchtest, gibst du diesen Code ein. Dann wird der Bestellwert von deinem Guthaben abgezogen. Die Höhe des Restguthabens kannst du abfragen, indem du den Code auf der Homepage von Paysafecard eingibst.

Paysafecard verkaufen: Direkt geht das nicht auf gutscheinplaza.de

Auf gutscheinplaza.de kannst du Gutscheine verkaufen, die du nicht mehr brauchst. Die Paysafecard ist natürlich keine Gutscheinkarte im eigentlichen Sinne. Trotzdem wenden sich immer wieder Verbraucher mit der Frage an uns, ob sie uns ihre Paysafecard verkaufen können. Eine Zeit lang war das tatsächlich möglich. Leider mussten wir dabei feststellen, dass mit der Karte gelegentlich etwas nicht stimmte. Als wir die Daten kontrollierten, blockierte der Anbieter später die Paysafecard. Solche Karten möchten wir natürlich weder an- noch verkaufen.

So kannst du dir den Großteil deines Guthabens doch auszahlen lassen

Die erwähnten Probleme sind zwar nur in seltenen Einzelfällen aufgetreten. Aber unsere Kunden wollen und sollen sich darauf verlassen können, dass bei uns erworbene Gutschein-Karten reibungslos funktionieren. Und zwar ohne Ausnahme. Deshalb ist das Paysafecard-Verkaufen auf gutscheinplaza.de nicht mehr möglich. Was du aber tun kannst, ist Folgendes: Kaufe im Shop der Paysafecard einen Gutschein einer der Marken aus unserem Angebotsformular. Netflix zählt beispielsweise dazu. Dann erhältst du einen Gutschein, den wir sehr wohl ankaufen können. Im Paysafecard Giftshop gibt es Gutscheine für 25, 50 oder 100 Euro zu kaufen. Besuche danach einfach wieder unsere Website, und fordere einen Preisvorschlag für den Netflix-Gutschein an. Wenn du mit dem Betrag einverstanden bist, den wir dir anbieten können, kannst du uns den Gutschein verkaufen. Wie das grundsätzlich funktioniert, erfährst du hier.

Ein Tipp zum Schluss

Um sicherzustellen, dass sich das Verkaufen der Paysafecard auf diesem Weg lohnt, empfiehlt sich, vorab kurz zu rechnen. Aktuell verlangt der Herausgeber der Paysafecard für Rückerstattungen von Guthaben eine Gebühr in Höhe von 7,50 Euro. Wenn Du noch 25 Euro Guthaben hast, erstattet er dir also 17,50 Euro. Gutscheinplaza.de kann dir für die für die meisten Gutscheine einen Geldbetrag in Höhe von 80% des Guthabenwertes auszahlen. (Die restlichen 20% benötigen wir, damit andere Kunden die Gutscheine bei uns mit Rabatt kaufen können. Und natürlich kostet auch der Betrieb unserer Plattform Geld.) Einen Netflix-Gutschein im Wert von 25 Euro kannst du uns entsprechend für 20 Euro verkaufen. So kommst du also günstiger weg als bei einer Rückerstattung des Restguthabens durch den Herausgeber der Paysafecard.

Hast du Fragen zum Verkaufen deiner Paysafecard? Wir helfen Dir gerne weiter. Nimm dafür einfach während er Bürozeiten mit uns Kontakt auf.

Neueste Artikel

Gutschein-Verkaufsportal feiert Geburtstag: Ein Jahr gutscheinplaza.de

Inhalt Erst ein Jahr alt, aber trotzdem alte Hasen 10 Mann starkes Gutschein-Verkaufsportal Auf nach Deutschland... Die ersten Schritte von gutscheinplaza.de Gutschein-Verkaufsportal schließt Marktlücke Seit einem Jahr (fast) immer für dich da Schnell in Deutschland...

Zeek.me Alternative gesucht?

Inhalt Das Ende von Zeek.me Direkt international unterwegs Zeek.me Alternative mit anderer Vorgehensweise Gutschein gegen Guthaben oder Cash?. Guthaben verkaufen ohne Wartezeit Umtauschen von Gutscheinen auch nach Zeek.me ein Kinderspiel    Vielleicht fragt ihr...

Wunschgutschein auszahlen lassen in 3 einfachen Schritten

Inhalt Wunschgutschein: Was ist das überhaupt? Wo es die Gutscheinkarte zu kaufen gibt So löst du den Gutschein ein Wunschgutschein verkaufen auf eBay & Co. Auf gutscheinplaza.de Wunschgutschein auszahlen lassen So schnell bekommst du dein Geld    Wer einen...

Wie du Gutscheine gegen Geld umtauschen kannst

Inhalt Kann man Gutscheine umtauschen gegen Geld? Amazon-Gutschein gegen Geld: Auf unserer Plattform kein Problem Gutscheine verkaufen auf gutscheinplaza.de: So funktioniert’s Online-Plattform als bewährtes Konzept   Gutscheine umtauschen gegen Geld? Gutscheine...

Was du über die Gültigkeit von Gutscheinen wissen solltest

Inhalt Gültigkeit von Gutscheinen: Weshalb ist sie überhaupt relevant? So ist die Verjährungsfrist für Gutscheine gesetzlich geregelt Nicht alle Gutscheine verfallen nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist Gutscheine mit Gültigkeit 12 Monate: Befristung unter...